Erklärung der Rechnung.

Die über SBB Geschäftskunden bezogenen Leistungen werden Ihrer Firma 14-täglich in Rechnung gestellt. Nachfolgend finden Sie Informationen zu den einzelnen Positionen Ihrer Rechnung.

Beispielrechnung
Bild-Legende: Beispielrechnung.
Begriff Beschreibung
1) Dossier Der Begriff Dossier meint die Bestellnummer, die für den Billettkauf automatisch generiert wurde.
2) Kostenzuordnung 

Um eine bessere Übersicht über die Kosten zu haben, erfassen Sie die Kostenzuordnungen im Businessmanager. Damit vereinfachen Sie die Verbuchung der Käufe für Ihre Finanzbuchhaltung. Ist eine oder sind mehrere Kostenzuordnungen aktiv, werden Ihre Mitarbeitenden vor dem Kaufabschluss aufgefordert, eine Kostenzuordnung auszuwählen.

Eine Kostenzuordnung kann eine Kostenstelle, eine Projekt- oder Auftragsnummer o. ä. sein. Sie sind frei wählbar in Beschreibung und Gültigkeitsdauer. Die Kostenzuordnungen sind immer einer Rechnungsstelle zugewiesen.

Der Travelmanager Ihrer Firma kann Kostenzuordnungen erstellen, bearbeiten, eine Gültigkeit hinterlegen oder sperren.

3) Referenz-Text

Nachdem Sie im Kaufprozess ein Zahlungsmittel ausgewählt haben, haben Sie die Möglichkeit, im Feld «Referenz» Ihren persönlichen Text zu erfassen. Dieser Text erscheint auf der Rechnung und hilft Ihnen, die Rechnungsposition besser zuzuordnen. 

Hier können Sie beispielsweise den Namen der reisenden Person, den Zweck des Kaufes oder eine für Sie wichtige Referenznummer angeben.

4) Besteller

Besteller/-in ist die Person, die das Billett über sbb.ch/business oder die App SBB Mobile gekauft hat. Das muss nicht zwingend die reisende Person sein. 

Wir empfehlen Ihnen, beim Kauf der Billette jeweils den Namen der reisenden Person unter «Referenz» zu erfassen. So können Sie später besser nachvollziehen, was zu welchem Zweck gekauft wurde.

5) Bezugsdatum  Das Bezugsdatum ist das Datum, an dem das Billett über sbb.ch/business oder die App SBB Mobile gekauft wurde. Dieses kann vom Reisedatum abweichen. Das Reisedatum finden Sie in der detaillierten Statistik, die von der reiseverantwortlichen Person Ihrer Firma unter sbb.ch/bmLink öffnet in neuem Fenster. heruntergeladen werden kann.
6) MwSt.

Die Mehrwertsteuer-Belege kann die reiseverantwortliche Person quartalsweise pro Rechnungsstelle erstellen. 

Loggen Sie sich dazu im Businessmanager sbb.ch/bmLink öffnet in neuem Fenster. mit Ihrem SwissPass-Login ein. Wählen Sie anschliessend im Reiter «Übersicht» die gewünschte Rechnungsstelle aus. Im Menü auf der rechten Seite finden Sie den Punkt «MwSt.-Belege herunterladen». Wählen Sie das gewünschte Quartal aus und klicken Sie auf «Generieren».

Weiterführender Inhalt